Was will der Verein KINDER in NEPAL e. V. bewirken?


    Viele Menschen denken bei Nepal an herrliche Landschaften, die majestätische Bergwelt und an einen Hauch von Ursprünglichkeit der Bewohner des Landes. Weniger im Bewußtsein ist, daß Nepal zu den ärmsten Ländern der Erde gehört. Wie immer, leidet darunter am meisten das letzte Glied in der Kette – die Kinder.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Hier setzt der Verein KINDER in NEPAL an: Unser Ziel ist es, bedürftigen, lernwilligen Kindern eine gute Schul- und Ausbildung in gesunder Umgebung zu ermöglichen. Die medizinische Versorgung und ausgewogene Ernährung sind hierbei ein wesentliche Baustein. Die Kinder sollen in die Lage versetzt werden, ein eigenständiges, gutes Leben führen zu können.

    Mit der Children’s Model School in Kathmandu haben wir einen sehr guten und zuverlässigen Partner gefunden. Diese Privatschule mit angeschlossenem Internat wird von Herrn Dev Regmi und seinem Lehrerteam mit hohem persönlichen Einsatz und viel Liebe für die Schützlinge geführt. Das Besondere an dieser Schule ist, daß hier Kinder aller Kasten zusammen unterrichtet werden. Diese Schule besuchen viele unserer Kinder bis zum Abschluß des SLC (vergleichbar mit der Mittlerne Reife).

    Nach dem die Kinder ihr SLC (School Leaving Certificate) erhalten haben, betreuen wir die weitere Ausbildung und Unterbringung direkt aus Deutschland, zusammen mit der Unterstützung von Herrn Prem Thapa vor Ort. Auch die älteren Kinder übernehmen Verantwortung für die Jüngeren. So hilft sich die Kinder in Nepal Familie generationsübergreifend.

     

     

     

     

     

    Neuigkeiten

    • Reisebericht November 2019

        NAMASTE an Sie alle aus dem fernen Nepal! Mein Mann und ich sind vorige Woche bei herrlichen 25 Grad und Sonnenschein in Kathmandu angekommen. Es ist immer wieder faszinierend, wie man nach nur wenigen Flugstunden in eine total andere Welt katapultiert wird. PREM hatte uns am Flughafen erwartet und in nepalischer Tradition mit Schal und Blumen begrüßt. Die Zeremonie wurde vom Hotel mit TIKA (roter Farbpunkt auf die Stirn) fortgesetzt. Nachdem der Jetlag überwunden war, ging es am Samstag morgen in die CMHS Schule. Es gab Zwischenzeugnisse, was immer ein Ereignis ist, da mindestens ein Elternteil oder Erwachsener mit in die Schule kommen muss - ansonsten bekommen die Kinder die Zeugnisse NICHT ausgehändigt. Wir sind also mit den 7 Kindern, die dort noch lernen, einzeln zu den...

      Weiterlesen...

    Please publish modules in offcanvas position.