Mana/Preeti Waiba

    MANA Waiba kam im November 2011 mit 10 Jahren ins CMHSS Internat. Wir trafen sie in Chhaimale, einem armen Tamang-Dorf, nur ca. 25 km außerhalb von Kathmandu in den Bergen.

    Mana ist die jüngste von 7 Kindern. Sie verlor ihre Mutter als Sie 1 ½ Jahre alt war. Seitdem wuchs sie bei der Schwester ihrer Mutter auf. Ihre Tante lebt in einer einfachen Hütte unweit eines riesigen Bergrutsches, den Mana auf ihrem 2-stündigen Weg in die Schule queren mußte. In der Monsunzeit, wenn der Bergrutsch durch den Regen wieder in Bewegung gerät, konnte Mana die Dorfschule nicht besuchen. Sie ist trotz dem Rückstand eine sehr gute Schülerin.

    Am ersten Tag in der CMHSS verkündete Mana, sie wolle ab sofort Preeti (= nepalisch und heißt Liebes) genannt werden.

    Im Schuljahr 2018/19 besucht sie die zehnten Klasse. Ihr Englisch is aussergewöhnlich gut; eine exzellente Voraussetzung für ihren Traumberuf im Hotelmanagement. In ihrer Freizeit kocht sie gerne nepalisch und ist im Karatetraining eine der erfolgversprechensten Nachwuchstalente.

    Neuigkeiten

    • Reisebericht November 2018

        Anfang November 2018 sind mein Mann und ich in Begleitung eines Sponsors und eines weiteren Freundes in Kathmandu gelandet und wurden von einem sehr schönen, warmer Herbstwetter begrüßt. Bis zu diesem Wochenende waren für alle Dashain Ferien, die 4 Wochen andauern und in denen die wichtigsten hinduistischen und buddhistischen Feiertage liegen. Alle unsere Kinder, die noch Eltern oder Verwandte haben, waren in ihre Heimatdörfer gereist und haben dort die Feiertage verbracht. Doch nicht alle sind die kompletten 4 Wochen dort gewesen, sondern der Großteil von Ihnen war früher zurück und hat mit uns WIEDERSEHEN gefeiert. Natürlich wurden bei dieser Gelegenheit auch die Briefe und Geschenke ihrer Sponsoren überreicht. FREUDE PUR bei allen. Unsere Großen werden sich per WhatsApp oder E-Mail bei...

      Weiterlesen...

    Please publish modules in offcanvas position.