Pemba Sherpa

    PEMBA Sherpa übernahmen wir 2018 in unser KiN-Förderprogramm, als ihre bestehenden Sponsoren die Förderung der Ausbildung frühzeitig beendeten. Da Pemba noch mitten in der Ausbildung steht und die Ausbildung selbst nicht finanzieren kann, übernimmt KiN die Ausbildungskosten seit dem Schuljahr 2018.

    Sie wohnt bei der Familie eines Freundes und verdient sich ein kleines Taschengeld, indem sie Kindern Karateunterricht gibt. Sie mag Romane, ist gerne unterwegs und kümmert sich um streunende Hunde; eine Beschäftigung, der man in Kathmandu überall nachgehen kann.

    Neuigkeiten

    • Reisebericht November 2019

        NAMASTE an Sie alle aus dem fernen Nepal! Mein Mann und ich sind vorige Woche bei herrlichen 25 Grad und Sonnenschein in Kathmandu angekommen. Es ist immer wieder faszinierend, wie man nach nur wenigen Flugstunden in eine total andere Welt katapultiert wird. PREM hatte uns am Flughafen erwartet und in nepalischer Tradition mit Schal und Blumen begrüßt. Die Zeremonie wurde vom Hotel mit TIKA (roter Farbpunkt auf die Stirn) fortgesetzt. Nachdem der Jetlag überwunden war, ging es am Samstag morgen in die CMHS Schule. Es gab Zwischenzeugnisse, was immer ein Ereignis ist, da mindestens ein Elternteil oder Erwachsener mit in die Schule kommen muss - ansonsten bekommen die Kinder die Zeugnisse NICHT ausgehändigt. Wir sind also mit den 7 Kindern, die dort noch lernen, einzeln zu den...

      Weiterlesen...

    Please publish modules in offcanvas position.