Rebika Thami

    REBIKA Thami kommt aus dem Distrikt Dolakha, etwa 150 km östlich von Kathmandu. Ihr Vater ist bei dem Erdbeben am 25. April 2015 ums Leben gekommen. Rebika ist die jüngste von drei Schwestern. Die älteste Schwester is schon erwachsen und verheiratet. Ihre andere Schwester ist etwas älter als sie selbst.

    Die Familie ist mittelos und kann sich in der heutigen Situation nicht selbst ernähren. KINDER in NEPAL e. V. hat Rebika und auch ihre ältere Schwester Smita in das Sponsorenprogramm aufgenommen. Rebika ist seit Ende Januar 2016  an der Children Model Higher Secondary School und fühlt sich in der Schule sowie im angeschlossenen Internat sehr wohl.

    Sie ist im laufenden Schuljahr 2018/19 in der IV. Klasse eingeschrieben.

    Neuigkeiten

    • Reisebericht 4.2018

      Reise vom April 2018 von Renate Schlitt Aus dem sommerlich warmen Nepal ganz liebe Grüße. Mein Mann und ich sind nun bereits eine Woche in Kathmandu und es gibt vieles zu berichten. Diesmal sind wir Anfang der Schulferien hier angekommen, doch keines der Kinder ist in sein Heimatdorf gefahren, da sie die Zeit mit uns verbringen wollten. Als wir vorige Woche Freitag in die Children’s Model School kamen, warteten schon einige von ihnen am Schultor, denn wir waren zeitlich angekündigt worden. Ja, WhatsApp macht’s möglich. Eigentlich sollten der Schulleiter, Herr Dev Regmi und Frau Ambika , zuerst begrüßt werden, doch ehe wir uns versahen, war das Gepäck mit Briefen und Geschenken in Prem’s Zimmer gebracht worden und  erwartungsvolle Kinder hofften auf die Post Ihrer Sponsoren. Also hieß es...

      Weiterlesen...

    Please publish modules in offcanvas position.