So begann das Engagement...

1999 reiste Bodo Krüger, nach seiner Berufung zum Honorarkonsul von Nepal, nach Kathmandu und besuchte dabei auch das größte Waisenhaus der Stadt. Dort wurde ihm und seiner Frau der kleine Prem vorgestellt. Er ist ein aufgeweckter Junge, so daß man sofort entschied, den Schulbesuch von Prem durch den von ihm geführten DAW (Deutsch-Asiatischer Wirtschaftskreis) in Form einer Patenschaft zu finanzieren.

In diesem Waisenhaus leben Waisen sowie Kinder, die von ihren Eltern verlassen wurden, weil diese aus  Armut die Kinder nicht ernähren konnten. Da selbst die staatlichen Schulen für diese Menschen viel Geld kosten, war ein Schulbesuch meist nicht möglich.

2002 reiste eine Gruppe Freunde aus dem DAW nach Nepal. Der Besuch bei Prem war selbstverständlich Teil des Programms. Man war beladen mit Geschenken für Prem und andere Kinder. Als sie die Verhältnisse des Waisenhauses sah, beschloss die Gruppe spontan, Prem mit seinem Freund Santosh aus dem Waisenhaus zu holen und in einer Internatsschule unterzubringen. Beide Kinder waren sofort damit einverstanden.

Es war allen bewusst, damit eine langfristige Verpflichtung eingegangen zu sein, die auf ein solides Fundament gestellt werden musste. Lieselotte Künzel übernahm mit einigen Freunden die Aufgabe, einen entsprechenden Verein zu gründen, der am 18.06.2004 in das Vereinsregister eingetragen und dem auch die Gemeinnützigkeit zuerkannt wurde (Satzung).

Jahr für Jahr hat sich das Spendenvolumen erhöht, und kann der Verein zur Zeit 24 Kinder aus ärmsten Verhältnissen in seinem Förderprogram begleiten. Die Kinder sind zwischen 7 und 19 Jahren alt, sind entweder in der Children’s Model High School in Kathmandu eingeschult und teilweise im dazugehörigen Internat untergebracht, oder schon in der Ausbildung. Mit Dev Raj Regmi, dem Chairman der Schule hat der Vorstand des Vereins ein sehr enges Vertrauensverhältnis. Er betreut allen Vereins-Aktivitäten in Nepal.

KINDER in NEPAL e.V. hat sein Sitz in Oberursel und wird von Renate Schlitt als Erste Vorsitzende geführt. Alle Spenden erreichen die Kinder in voller Höhe. Verwaltungskosten werden gesamthaft aus den Mitgliedsbeiträgen finanziert.

 

Neuigkeiten

  • Kunst im Hauptgebäude

    Kunst im Hauptgebäude Die neuen Räume sind fertiggestellt, aber etwas Wichtiges fehlte noch! Etwas, dass der...

    Weiterlesen...

  • Karate

    Ein weiterer Titel im Karate Mitte May 2016 fanden wieder Schulmeisterschaften an der Children’s Model...

    Weiterlesen...

  • Brunnenkönigin

    Oberurseler Brunnenkönigin 2016 Nadine I. und ihr Brunnenmeister Am 9. April 2016 ist KiN-Mitglied Nadine...

    Weiterlesen...

  • Reisebericht April 2016

    Das neuste von den Kindern! Der neuste, spannende Reisebericht  der KiN Vorsitzenden Renate Schlitt ist nun...

    Weiterlesen...

  • Neue Broschüre

    Die neue Broschüre: Eine Chance für Kinder in Nepal Jetzt ist sie fertig, unsere überarbeitete Broschüre,...

    Weiterlesen...